Sie sind Gast.     Benutzer     Benutzerkonto     Mein Dateibereich     Mein Journal     Private Mails     Login
Übersicht

Startseite
Aktuell
Projekt
Produkt
Coaching
Service
Links
Impressum


zum Instrument

 
 

Aktuell > Presse > Bürgernetzverein diskutiert am Computer über Hauptplatzgestaltun
Quelle: Pfaffenhofener Kurier
AutorIn : Redaktion / Bucher / Datum : 06.01.2004 16:36
Kommentare ansehen : (0)
 
Quelle: Pfaffenhofener Kurier
http://www.donaukurier.de/569848

Pfaffenhofen (PK) Vor wenigen Wochen stellte der Bürgernetzverein zusammen mit der vhs Pfaffenhofen erstmals ein neues Instrument zur Entscheidungshilfe der Öffentlichkeit vor. Als aktuelles Schulungsbeispiel diente die Standortdiskussion um das geplante Tierheim (PK berichtete). Eine weitere Schulung findet nun am Montag, 12. Januar, statt.

Auf Vorschlag von Stadtrat Johann Buska werden sich die Teilnehmer diesmal am Beispiel der Hauptplatz-Diskussion mit dem Analytic Hierarchy Process (AHP) vertraut machen. Dazu haben Kursleiter Jörg Bucher und Stadtrat Franz Niedermayr während der Feiertage alle bisherigen Argumente und Lösungsvorschläge aus der öffentlichen Diskussion gesammelt. Es geht in dem Schulungsbeispiel um die Frage, wie der Pfaffenhofener auptplatz verkehrstechnisch auf der Rathausseite angebunden werden soll. Als Lösungsvorschläge stehen dabei zwei Alternativen an dem Schulungsabend zur Diskussion: eine Durchfahrt für den Gesamtverkehr vom Müllerbräueck bis zum Rentamt oder alternativ eine echte Fußgängerzone ohne Kfz-Durchfahrt mit Ausnahme Liefer- und Busverkehr.

Neben einigen Politikern, unter anderem auch Bürgermeister Hans Prechter, wollen sich auch Mitglieder aus den Agenda-Arbeitskreisen zusammen mit interessierten Bürgern mit der neuen Methode vertraut machen. Dazu werden mit Hilfe von easy-mind alle widersprüchlichen Argumente und Lösungsvorschläge aus der Hauptplatz- Diskussion in paarweise Vergleiche zerlegt. Per Schieberegler wird ihre Bewertung damit für die Kursteilnehmer vereinfacht und dokumentiert. Aus den Bewertungen der Kursteilnehmer errechnet easy-mind dann den optimalen Lösungsvorschlag nach einem Verfahren der modernen Entscheidungstheorie (AHP).

Der kostenlose Schulungs-Abend beginnt am Montag, 12. Januar, um 18 Uhr im Computerraum der Realschule Pfaffenhofen und endet um 21 Uhr. Voranmeldungen sind nicht notwendig. Wer allerdings einen eigenen Arbeitsplatz haben möchte, soll sich bis zum 9. Januar nur per email an internetschule@pfaffenhofen.de. bei der vhs anmelden.

 
 

Powered by LDU 603
Seiten-Aufbau in 0.021 Sekunden
Top