Sie sind Gast.     Benutzer     Benutzerkonto     Mein Dateibereich     Mein Journal     Private Mails     Login
Übersicht

Startseite
Aktuell
Projekt
Produkt
Coaching
Service
Links
Impressum


zum Instrument

 
 

Foren > Seminare Ergebnisse > Hauptplatz: wie soll er verkehrstechnisch angebunden werden ?
 
> 1 <
Author Message
demokrates
[59] Webmaster
 
Online status Add this poster in my list of buddies


Location: Germany, Scheyern
Occupation:
Age:

12.01.2004 16:03 - #2     
Modell aus Favoriten

Fragestellung:

untere Hauptplatz:
wie soll er verkehrstechnisch östlich angebunden werden ?




2 Alternativen:

A:
Durchfahrt für Gesamtverkehr entlang Hotel Müllerbräu bis zum Rentamt
mit Schrittgeschwindigkeit

B:
echte Fußgängerzone ohne Kfz-Durchfahrt mit Ausnahme Liefer- und Bus-
verkehr




7 Kriterien:

    - geringe Kosten für Bau / Unterhalt nach Abzug von Fördermittel

    - hohe Akzeptanz Verkehrsregelung bei allen Wählern und Verkehrsteilnehmern

    - Stärkung Umsatzsumme aller zukünftigen Geschäfte am Hauptplatz

    - Steigerung Attraktivität für nichtmotorisierte Besucher Hauptplatz Wohlfühlgefühl

    - für Liefer-Verkehr einfache Zufahrt zu Geschäften am Hauptplatz

    - für Einkäufer-Verkehr einfache Zufahrt zu Geschäften am Hauptplatz

    - Steigerung der Wohnqualität für Bewohner des Hauptplatz





Ergebnisse

Vormodell:

1.
alle 7 Argumente / Kriterien paarweise bewertet. Die Gewichte und das Ranking aller Kriterien findet Ihr in folgender Tabellen-Graphik dargestellt.

http://home.pfaffenhofen.de/internetschule/easymind/hauptplatz_durchfahrt1.gif


2.
Die Bewertungen und Gewichte der 2 Lösungsvorschläge / Alternativen findet Ihr in folgender Tabellen-Graphik dargestellt.

http://home.pfaffenhofen.de/internetschule/easymind/hauptplatz_durchfahrt2.gif

3.
Aus den Bewertungen per Schieberegler haben wir dann den optimalen Lösungsvorschlag nach einem Verfahren aus der modernen Entscheidungstheorie "Analytic Hierarchy Process" (AHP) berechnet mit folgendem Ergebnis und Ranking.

70 % = Durchfahrt für Gesamtverkehr entlang Hotel Müllerbräu bis zum Rentamt
mit Schrittgeschwindigkeit

30 % = echte Fußgängerzone ohne Kfz-Durchfahrt mit Ausnahme Liefer- und Bus-
verkehr
 

Mit freundlichen bits und bytes

Joerg Bucher

Bytes sind Silber, Miteinander Reden waere Gold
> 1 <
 

Powered by LDU 603
Seiten-Aufbau in 0.027 Sekunden
Top